Welche Fächer kann man wählen?

Zum Schuljahr 2008/2009 ist in Schleswig-Holstein die so genannte "Profiloberstufe" eingeführt worden. Im Gegensatz zum bisherigen System legen Sie hier im Vorhinein - je nach Interesse und Fähigkeiten - Ihren Schwerpunkt fest und behalten ihn bis zum Ende des Schulbesuchs bei. (Nach dem ersten Halbjahr können Sie aber noch wechseln.)

Das Abendgymnasium am Fördegymnasium Flensburg bietet drei Wahlmöglichkeiten an:

Die hier genannten Fächerkombinationen können sich etwas ändern. Auch für die Einrichtung eines bestimmten Profils besteht keine Garantie. Es kommt darauf an, ob sich genügend Interessenten finden und ob die entsprechenden Lehrkräfte verfügbar sind.

In der Einführungsphase werden einige der Fächer auf "erhöhtem Niveau", das heißt das Profilfach und die Kernfächer, nach Möglichkeit fünfstündig unterrichtet.

Eine Besonderheit bildet die zweite Fremdsprache. Im sprachlichen Profil legen Sie sich zwar auf Latein fest. Für die übrigen Profile besteht aber eine Wahl, und zwar zwischen den Fächern Latein und Französisch. Übrigens sind für die zweite Fremdsprache Vorkenntnisse wünschenswert, aber nicht notwendig. Dies gilt ebenso für Latein im sprachlichen Profil, mit dem Sie das (mittlere) Latinum erreichen können. - Haben Sie bei einem früheren Schulbesuch bereits hinreichende Vorkenntnisse in einer zweiten Fremdsprache erworben, auch zum Beispiel in Dänisch oder Russisch, lässt sich unter Umständen auf den Unterricht in der zweiten Fremdsprache verzichten. 

Ab dem Schuljahr 2017/18 wird der Unterricht durch Angebote in Deutsch als Zweitsprache ergänzt, so dass Sie gerade wenn Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist, zielgerichtet auf das Abitur vorbereitet werden.